ALL ABOUT OUR ROADTRIP - CÔTE D'AZUR


Hey ihr Lieben

Am Freitag sind wir wieder von unserem Roadtrip zurückgekommen & da immer wieder ein paar nach Tipps & unserer Route gefragt haben schreibe ich hier einmal alles nieder.

DIE VORBEREITUNG:

° Ich denke am wichtigsten bei einem Roadtrip sind Spass sowie ein gut funktionierendes Auto, denn dieses muss einen schliesslich von A nach B bringen.

Wir haben uns für eines von Hertz entschieden, da ich selber (noch) kein Auto besitze und man mit #HertzMiniLease ein Auto ab einem Monat mieten kann inklusive Versicherung, Pannenhilfe, bis zu 4000 km und vielem mehr. Ausserdem kann man somit jeden Monat die neuesten Fahrzeugmodelle testen und muss sich nicht auf eines festlegen ;-)

Alle Vorteile von Hertz MiniLease:

• Flexibilität MiniLease lässt sich gut auf die individuellen Bedürfnisse anpassen und ist eine Mobilitätslösung für unterschiedliche Berufs- und Lebenssituationen.

• Unkomplizierte Mobilitätslösung MiniLease funktioniert einfach und ist die perfekte Lösung für einen vom Kunden bestimmten Zeitraum von 30 Tagen und mehr. Kunden müssen keine Gedanken über zusätzliche Kosten oder Versicherungen verschaffen. Das ist alles schon dabei.

Service

• Durch MiniLease haben Kunden Zugang zu einem umfänglichen Service-Paket inklusive 24 Stunden Pannenservice oder monatlicher Reinigung und grosszügigen Freikilometern.

PS: Falls ihr nun auch Lust habt für einen Monat ein richtig tolles Fahrzeug von Hertz zu gewinnen dann könnt ihr hier mitmachen :-)))

VIEL GLÜCK!!! :-)

DIE VORBEREITUNG:

° Dann natürlich die Ausstattung: wie Zelt, Matten, Schlafsack, Kissen, Wolldecke, Sonnenschirm, Campingherd, Klappstühle, Campingtisch, Pfannen, Essen, Putz-Schwamm, Shampoo, Kleidung, Socken etc., Hygieneartikel, Klopapier (sehr wichtig, da es dieses auf den meisten Campingplätzen nicht hat ;-))!), Taschenlampe, Mückenspray und was auch immer ihr noch mitnehmen mögt :-))

UNSER ROADTRIP:

Unser Plan war es von Anfang an nach Südfrankreich zu fahren, die genauen Ziele hatten wir aber nicht vorher abgemacht, sondern immer spontan geschaut wo wir übernachten wollen und wo wir den nächsten Tag verbringen :-)

Schlussendlich sah unsere Route dann so aus:

Sonntag: LUZERN - GENUA

In Genua wollten wir super gerne die farbigen Schirme anschauen die man von Instagram kennt und über den Strassen Genuas hängen. Wie wir aber dann erfahren hatten, sind diese nur in den Sommermonaten "ausgestellt" und so haben wir es uns am Hafen gemütlich gemacht und etwas kleines gegessen bevor es dann zum Campingplatz ging. In der Nacht fing es dann leider an zu regnen, sodass wir die Hälfte der Nacht im Auto verbringen mussten, aber zum Glück war unser Auto von Hertz einfach wirklich so unglaublich bequem, das das wunderbar ging. :-)

Montag: GENUA - SAINTES-MARIES-DE-LA-MER

Saintes-Maries-de-la-Mer wurde uns von jemandem von euch empfohlen. Vielen lieben Dank dafür!! Es war wirklich unglaublich schön! Am Montagabend sind wir angekommen und haben uns ersteinmal den wunderschönen Sonnenuntergang angeschaut und es uns am Strand gemütlich gemacht. Wir wollten so gerne Wild Campen haben aber leider nichts gefunden, also ging es dann abends wieder auf den Campingplatz :P

Am nächsten Morgen hiess es dann früh auf, Sachen zusammenpacken und Pferde reiten sowie Flamingos besichtigen und die wunderschöne Landschaft geniessen. Es war wirklich zauberhaft ausser das der Leiter des Ganzen wirklich mit dem falschen Fuss aufgestanden ist und nicht wirklich freundlich war ;-) Aber was solls, wir haben es trotzdem sehr genossen.

Dienstag: SAINTES-MARIES-DE-LA-MER - ST. TROPEZ

Nach dem Pferdereiten und einem tollen Nachmittag am Strand von Saintes-Maries-de-la-Mer fuhren wir weiter nach St. Tropez und haben da einen wirklich unglaublichen Sonnenuntergang erleben dürfen. Siehe hier. So einen pinken Himmel habe ich wirklich noch nie gesehen :-)) Danach ging es für uns mal wieder zu einem Campingplatz und am nächsten Morgen dann kurz zum Strand im Camping und weiter St. Tropez anschauen. Ein kleiner Stop im Dior-Cafe durfte natürlich nicht fehlen ;-) und nach einem kleinen Bummel durch die Stadt hiess es auch schon weiter zu fahren. Die Beachclubs haben wir leider nicht gesehen, aber das heisst wohl das ich irgendwann zurück muss ;-)

Mittwoch: ST. TROPEZ - SAINTE MAXIME - CANNES

Nach unserem Nachmittag in St. Tropez haben wir fürs Abendessen noch einen kurzen Stop in St. Maxime eingelegt. So ein unglaublich süsser Ort der mir persönlich viel besser als St. Tropez gefallen hat ;-)

Wir hatten eine super leckere Lasagne und sind dann noch etwas der Promenade entlanggelaufen bevor es mal wieder hiess = weiterfahren ;-) Wir waren wirklich so unglaublich froh das unser Hertz Auto so gut zu fahren war, so unglaublich viel Stauraum hatte und uns immer sicher von A nach B brachte :-)) Abends haben wir dann in der Nähe von Cannes geschlafen in einem kleinen Hostel was wir für EUR 50 (für 2) buchen konnten. Wir wollten zwar alle Nächte im Zelt schlafen, aber da ich irgendetwas komisches am Knie hatte, was ich entweder durch Bettwanzen oder Sandflöhe oder sonst etwas bekommen hatte, haben wir uns entschieden mal wieder in einem richtigen Bett zu schlafen. Wie mein Knie aussah könnt ihr übrigens in meinen Story-Highlights unter "Roadtrip" nachschauen ;-) Es ist dann nach 4 Tagen zum Glück wieder ganz weggegangen.

Donnerstag: CANNES - MONACO - MENTON

Am nächsten Tag ging es der Côte d'Azur entlang weiter. Nach einem unglaublich leckeren Mittagessen im Su&Shi sind wir noch etwas durch Cannes geschlendert und haben uns nach einem Eis entschlossen Richtung Nizza weiterzufahren. Nur leider wurde hier die Zeit etwas knapp, also hatten wir uns entschieden an Nizza vorbeizufahren und in Monaco kurz zu halten. Nur leider haben wir da einfach keinen Parkplatz gefunden und es war auch wirklich unglaublich viel Verkehr so dass wir dann Monaco leider auch ausfallen liessen und dafür in Menton fürs Abendessen hielten. Dies war wirklich die beste Entscheidung denn dieses kleine Städtchen war so unglaublich süss mit den farbigen Häusern und den Restaurants gleich auf der Promenade. Absolut zu empfehlen und einfach so viel viel ruhiger als Cannes oder Monaco. Sowieso haben mir die beiden kleineren Örtchen wie St. Maxime oder Menton besser gefallen als die grossen überfüllten. :-))

Freitag: MENTON - TESSIN - LUZERN

Unser letzter Tag auf dem Roadtrip führte uns zurück in die Schweiz und da durfte ein Besuch im Verzasca Tal natürlich nicht fehlen. Das ist definitiv einer meiner Lieblingsorte der ganzen Schweiz. Die Natur, die Steine, das türkise Wasser. So wunderschön! Ausserdem ist es nur 10 Minuten vom meinem früheren Zuhause entfernt (wo ich von 0-6 aufgewachsen bin und wir jeden Sommer verbracht hatten) :-)) Also auch emotional einer meiner Lieblingsorte :-) Nachdem sich die Sonne dann verabschiedet hat, haben wir uns wieder auf den Weg Richtung Luzern gemacht und uns entschieden statt durch das Gotthard-Tunnel zu fahren den Weg über den Gotthard-Pass zu nehmen. Absolut zu empfehlen! Vorallendingen da durch das Tunnel sowieso Stau war und die Landschaft oben drüber einfach unfassbar schön ist! Da haben wir dann unser letztes Abendessen als Camper veranstaltet und nochmals alles Revue passieren lassen. Diese Woche war so unglaublich schön und abenteuerlich. Kann ich also nur empfehlen.

DIE KOSTEN:

Für die Campingplätze haben wir jeweils EUR 30 (für 2 Personen inkl. Zelt und Auto) bezahlt. Also wirklich nicht viel. Die Plätze waren auch wirklich alle sehr schön 2x auch inklusive Strand und guter Infrastruktur. :-) Fürs Benzin haben wir für die ganze Reise EUR 250 bezahlt. Gegessen haben wir meistens auf dem Campingplatz, am Strand oder im Auto. Ab und an aber auch in einem Restaurant. Hier haben wir zirka EUR 140 pro Person ausgegeben. Die Maut-Stellen waren nicht günstig. Dafür haben wir ungefähr EUR 90 bezahlt. Insgesamt war es aber eine wirklich lohnenswerte Reise. Für das was wir erlebt haben, haben wir wirklich wenig Geld ausgegeben und ich würde es sofort wieder machen :-))

Bei Fragen schreibt dir super gerne in die Kommentare :-))

Dann hoffe ich euch hat mein Beitrag gefallen und kann euch bei einer Reise durch die Côte d'Azur auch helfen.

Happy Evening und ein ganz ganz tolles Wochenende!

xx

Minea

#ROADTRIP #LIFESTYLE #TRAVEL

465 Ansichten

© ALL RIGHTS RESERVED AENYMBLAZE.COM