© ALL RIGHTS RESERVED AENYMBLAZE.COM 

LDN IN A DAY


Photos by my Dear Andrea from chic-in-zurich.ch

me Wearing:

Top: Zara

Fake-Leather-Pants: LA

Heels: iKrush

Cross-Body-Bag: Rebecca Minkoff

Rings: Forever21

Hat: HM

Choker: Fashionpills

Sunnies: bought in Paris

my Make-Up:

Lips: M.A.C Russian Red

Make-Up: Vichy Normaderm

Mascara: Maybelline

Hair: Keune

Hair-Oil: Schwarzkopf

Hey Loves

Wie ihr bestimmt mitbekommen habt war ich übers Weekend, naja besser gesagt Sonntag auf Montag in London. Knackig, schöne 24 h mit Samsung Schweiz waren angesagt.

Die Einladung kam super spontan, deswegen freute ich mich umso mehr auf diese tolle Erfahrung. Einfach mal kurz weg vom Alltag und rein in ein neues Abenteuer. Hammer, oder?!

Nun ihr fragt euch bestimmt, "Warum sind die denn mal schnell für ein paar Stunden nach London geflogen". Ganz einfach. Erstens wurde das nigelnagelneue Samsung Galaxy S7 Edge vorgestellt (einen kleinen Eindruck davon gibts auf meinem Snap) zudem durften wir aber auch ein wirklich unglaubliches Produkt die Samsung Gear VR - Brille ausprobieren.

12 PM:

Aber fangen wir von vorne an. Abflug war um kurz nach 12.00 Uhr. Natürlich war ich mal wieder super knapp. Frau Jud hat sich nämlich gedacht mit Handgepäck geht das alles im Nu. War natürlich nicht ganz so einfach. Sicherheits- und Pass-Kontrolle waren komplett überfüllt. Flughafen Zürich wie wärs mal mit ein paar neuen Kolonnen an Sonntagen?! Herzlichen Dank!

Trotzdem geschafft - Puh, das war knapp! Mit dem Flieger gings dann auch direkt nach London. Gelandet sind wir am City Flughafen. Hammer Erfahrung! Die Aussicht aus dem Flugi ist einsame Spitze und man ist direkt zentral gelegen, was bei Zeitdruck natürlich super ist! Danke Samsung für diese geniale Planung!

1 PM:

Etwas nach 13.00 Uhr gings für uns direkt zum Hotel, welches ca 40 Minuten vom Flughafen entfernt war. Kurz angekommen und direkt weiter zum shooten. Wenn schon in London, dann aber das Ganze auch mit Fotos festhalten oder?! Innert 10 Minuten hiess es Einchecken, Gepäck deponieren, frisch machen und wieder unten am Empfang bereit zum Shooten stehen. Was ein Programm. Ihr wisst bestimmt das ich ein riesen Trödler bin und Stress über Alles hasse. Aber so ist das eben. Let's GO!

3 PM:

Knapp eine Stunde hatten wir für die Fotos Zeit bevor es hiess, wieder umziehen, ready machen für den grossen Samsung-Event. Aber der Stress hat sich gelohnt oder?! Ich finde die Fotos absolute Spitze und möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Andrea für die tollen Fotos, den beiden Mädels/Blogger-Babes Anja und Nives fürs modeln :P sowie Petrus für das gute Wetter danken! Bin super gespannt was ihr von den Fotos haltet :-) Und ja, meine Frisur war eine Katastrophe, aber eben ain't nobody got time for that haha.

4 PM:

Jap, ich sag ja, strammes Programm. Weiter gings um ca halb 4 in Richtung der Event-Location. Kaum angekommen schon durften wir die Samsung Gear VR (Virtuelle Reality) - Brille ausprobieren. Auf Snapchat habt ihr bestimmt auch schon einiges davon gesehen. Let me tell you, es war crazy. Das neue Samsung Galaxy S7 Edge auf die Brille aufgesetzt und schon taucht man in einer andere Welt ab. Je nach Film den man sich aussucht, ist man z.B. plötzlich in Jurassic World "gefangen" oder mitten im Publikum eines Musicals. Dreht man den Kopf nach oben oder auf die Seite sieht man alles was um einen geschieht. So habe ich mich wahnsinnig erschrocken als plötzlich zwei Seilartisten über meinem Kopf schwebten. Durch die 360 Grad - Aufzeichnungen wirkt es wirklich total real und man sieht in jedem Winkel wieder etwas unglaubliches. Die Brille ist übrigens bald im Handel ab CHF 99 erhältlich. Also falls ihr nach einem wirklich ausgefallenen, crazy Geschenk sucht, habt ihrs jetzt wohl gefunden haha.

6 PM:

Nach diesem crazy Erlebnis und einem Q&A mit der Band Years and Years hiess es eeeendlich Fooood! OMG! Durch die einstündige Zeitverschiebung und dadurch das wir erst Zeit hatten für ein Mini-Brötchen im Flugzeug war meine Laune wirklich langsam im Keller. Aber thanks God, Food arrived! Ich werde wirklich zur unausstehlichsten Person wenn ich Hunger hab und hab mir sogar einige Male überlegt jetzt einfach abzuhauen. Food geht eben doch über alles haha. Ops!

Aber alles gut, Bäucher wurden gestopft und weiter gings mit crazy Ereignissen.

8 PM:

Konzert startet! Und wir waren live dabei! Naja nicht live live aber eben live durch die VR- Brille. Durch 3 Kamera-Einstellungen konnte man sich entscheiden mit der Band auf der Bühne oder im Publikum zu stehen. Wer nicht gerne "steht", der kann das Konzert auch gerne von oben beobachten. Hammer oder?! Ich weiss nicht, ob ich das alles so verständlich erklären kann, wie ich es gerne würde. Kann es selber kaum in Worte fassen, was wir da erleben durften. Nach 2 Songs, die wir durch die Brille miterleben durften, hiess es dann "So alle mal runter".

Komplett verwirrt sprinteten wir in den kleinen Konzertraum. Nur wir, um die 100 weitere Personen und Years & Years! Hammer! Die Stimmung war bombastisch! Alle haben mitgeträllert, gelacht, getanzt. Ich konnte es gar nicht glauben! Ausserdem sind die Jungs einfach mal übertrieben sympathisch :-)

9 PM:

Ein weiterer Höhepunkt steht an. Geht nicht mehr besser? Mit Samsung eben doch! :O

Jeder der Teilnehmer erhielt sein ganz eigens Samsung Galaxy S7 Edge, welches man mit nach Hause nehmen und ganz privat testen durfte. Ich bin mich immer noch am umgewöhnen, aber muss ganz ehrlich zugeben, ich liebe es! Vorallendingen die Kamera ist ein wahr gewordener Traum! Ich bin wirklich ein totales iPhone-Kind. Seit Anfang an war ich dabei und es wäre mir nie in den Sinn gekommen zu wechseln, aber ich bin gerne bereit mich umstimmen zu lassen. Nicht nur die normale Cam sondern auch die Frontkamera sind einfach himmlisch. Egal wie viel Schlaf, man sieht einfach gut aus! ;-)

Das neue Samsung ist ab dem 11. März 2016 im Handel erhältlich. Also schaut es euch gerne mal in Ruhe an und sagt mir was ihr davon haltet. Die einzigen 2 Punkte die mir persönlich nicht gefallen, sind die Smilies sowie das Snapchat einfach nicht gleich funktioniert. Ansonsten bin ich wirklich überrascht wie leicht es mir fällt zu wechseln.

11 PM:

Mit ein paar weiteren Bloggern aus Deutschland und England ging es dann weiter zu einer Rooftopbar, called Radio. Super zu empfehlen, einfach nur der absolute Hammer! Nach ein paar Drinks und noch mehr Essen (war wirklich nötig) :P ging es für uns nach super interessanten aber auch etwas anstrengenden Stunden zurück ins Hotel.

Good Morning!

9 AM:

Viel Schlaf gab es nicht, da ich zirka um 2 tod ins Bett gefallen bin. Dennoch hiess auf die Maus und runter zum Frühstück. Dieses war leider typisch London-mässig.. alles aus der Dose und gummiweiches Brot haha.. aber Essen ist Essen und abgesehen davon war das Hotel wirklich wunderschön! Riesige Zimmer!!! Jeder eines für sich, ich hätte mich tatsächlich quer rein legen können so gross war das. Super zentral und an toller Lage (Thristle Square hiess es btw).

11 AM:

Nachdem wir ein paar Insta-Pics geschossen hatten, ging es dann leider schon wieder zum Flughafen. Das wundervolle Wetter in London am Sonntag und am Montag haben es uns nicht gerade leichter gemacht Goodbye zu sagen. Aber hey, war bestimmt nicht das letzte Mal in London und so freue ich mich schon wieder wenn es wieder heisst, ab in den Flieger und Hi UK!

An dieser Stelle möchte ich mich nocheinmal ganz Herzlich bei allen Beteiligten bedanken. Ihr habt es zu unvergesslichen 24 h gemacht und ein noch grösserer Danke an Samsung, welches mich in eine völlig neue Welt abtauchen hat lassen. Unfassbar was ich erleben darf! Ich bin so dankbar!

Ich hoffe ich konnte euch mit diesen Zeilen auch etwas von dieser Welt zeigen und euch in sie hinabtauchen lassen.

Bis ganz bald, jetzt heisst es nämlich erstmal ab nach Ägypten! Ich sitze gerade am Gate und warte aufs Boarding! :-))) Can't wait! See ya from the sunny side! <3

Much Love

xxx

Minea

#EVENTS

36 Ansichten